Winter 2018: Bach+ "Singet dem Herrn ein neues Lied"

Cantate Basel Kammerchor, Tobias von Arb  

Martinskirche
Martinskirchplatz
4051 Basel

Tickets ab CHF 25.00
Ermässigung verfügbar

Veranstalter: Cantate Basel, Bernerring 2, 4054 Basel, Schweiz

Tickets


Veranstaltungsinfos

Winter 2018: Bach+ "Singet dem Herrn ein neues Lied - Advent mit Familie Bach"

Samstag, 15.Dezember 2018, 19.30 Uhr
Martinskirche

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Komm, Jesu komm
Johann Bach (1604-1673): Unser Leben ist ein Schatten
Johann Christoph Bach (1642-1703):
Lieber Herr Gott, wecke uns auf / Fürchte Dich nicht
Johann Michael Bach (1648-1694):
Herr, ich warte auf dein Heil / Sei, lieber Tag willkommen
Johann Ludwig Bach (1677-1731):
Unsere Trübsal, die zeitlich und leicht ist
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Singet dem Herrn ein neues Lied

Cantate Basel Kammerchor
Tobias von Arb, Leitung


Öffnung Abendkasse: 1 Stunde vor Konzertbeginn

Ort der Veranstaltung

Martinskirche
Martinskirchplatz 4
4051 Basel
Schweiz
Route planen

Unweit des Basler Münsters überragt ein weiterer Sakralbau die Grossbasler Altstadt. Es ist die evangelisch-reformierte Martinskirche, die auf dem nördlichen Ende des Münsterhügels steht und als älteste Pfarrkirche der Stadt gilt. Dank ihrer Architektur wird die Kirche für Musikveranstaltungen diverser Arten rege genutzt und geschätzt.

Die erste urkundliche Erwähnung geht auf die Jahre 1101/1103 zurück. Während Teile der Westfassade und die unteren Teile des Turmes auf das Jahr 1287 zurückgehen, sind Apsis und die restlichen Fassaden auf das späte 14. Jahrhundert zu datieren. Der Basler Reformator Johannes Oekolampad predigte hier 1529 erstmals nach reformierten Ansichten und auf Deutsch.

1851 erfolgte ein umfangreicher Um- und Neubau, da die Martinskirche auch zu dieser Zeit unter anderem als Konzertkirche genutzt wurde. Ihre Glocken läuten außerdem traditionellerweise jährlich die Basler Herbstmesse ein. Zu finden ist die Kirche am Martinskirchplatz inmitten der Altstadt, der Zugang ist für Kraftfahrzeuge generell gesperrt. Die wenigen Gehminuten durch das historische Basel zur nächsten Haltestelle sind es aber allemal wert, das Auto weiter außerhalb stehen zu lassen.