Venezianisches Barock-Konzert - Vivaldi, Hasse, Albinoni & A. Scarlatti - Premiere

Accademia Barocca Lucernensis  

Alte Kirche Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil

Tickets ab CHF 35.00
Ermässigung verfügbar

Veranstalter: Accademia Barocca Lucernensis, Gärtnerweg 2, 6010 Kriens, Schweiz

Tickets


Veranstaltungsinfos

Das Luzerner Barock-Ensemble Accademia Barocca Lucernensis präsentiert Ihnen in seinem neusten Programm ein Bouquet aus Werken des venezianischen Barock. Viele der Werke sind in Boswil und Luzern bisher nur sehr selten bis gar nie gespielt worden. Dennoch zählen sie zu den zahlreichen glanzvollen Werken dieser Epoche, die wiederbelebt und einem möglichst grossen Publikum zugänglich gemacht werden sollen.
Als Ensemble für Alte Musik ist es der Accademia Barocca Lucernensis ein grosses Anliegen, Werke aus dem Barock einer möglichst breiten Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen, um so das grosse Erbe der Komponisten dieser Zeit weiter zu verbreiten. Auf dem aktuellsten Stand der historischen Aufführungspraxis und unter der Leitung des Spanischen Dirigenten Javier Ulises Illán spielt das Ensemble von jungen MusikerInnen in historischer Stimmung sowie auf historischen Instrumenten.
------------------------------------------------------------------
Alessandro Scarlatti (1660 – 1725)
- Salve Regina
- Properate fideles
,
Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
- Nisi Dominus (RV 608)
- Nulla in mundo pax sincera (RV 630)
- Se il cor guerriero (aus Tito Manlio)
,
Johann Adolph Hasse (1699 – 1783)
- Sinfonia Nr. 6 in g-moll op. 5
,
Tomaso Albinoni (1671 – 1751)
- Oboenkonzert, Nr. 2 in d-moll op. 9
------------------------------------------------------------------

Ort der Veranstaltung

Alte Kirche Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil
Schweiz
Route planen

Im schönen Boswil, einer Gemeinde im Schweizer Kanton Aargau steht eine ehemalige Pfarrkirche, deren Geschichte weit bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist das barocke Gebäude ein „Ort der Musik“, denn die Stiftung „Künstlerhaus Boswil“ veranstaltet hier seit den 50er Jahren Konzerte und hat die „Alte Kirche“ somit als Konzertsaal neu definiert.

1953 wurde das Künstlerhaus in einem Pfarrhaus errichtet. Diente es zu Beginn noch als Heim für mittellose Künstler, hat es sich über die Jahre hinweg immer mehr zu einem Kulturzentrum entwickelt und es wurden erste Konzerte in den Räumlichkeiten der benachbarten Kirche veranstaltet. Heute organisiert das Künstlerhaus Ereignisse wie den „Boswiler Sommer“ und die „Meisterkonzerte“, bei denen international bekannte Künstler und renommierte Orchester für hochkarätigen Musikgenuss in der stimmungsvollen Atmosphäre der Alten Kirche sorgen und die Schweizer Ortschaft zu einer besonderen Begegnungsstätte für die Crème de la Crème sowie Liebhaber der klassischen und zeitgenössischen Musik machen.

Insgesamt hat die Kirche Platz für 280 Personen und meistens heißt es: „ausverkauft“, denn das Publikum kommt von überall her um das niveauvolle Programm zu genießen. Hier wird jeder Abend zu einem musikalischen Erlebnis erster Klasse.