Sehnsucht nach Freiheit

Masin/Keulen/Troussov/Engstroem/Mendelssohn/Kokas/Croisé/Oesi/Sundqvist/Minnaar  

Stadtkirche Thun
Schlossberg
3600 Thun

Tickets ab CHF 60.00
Ermässigung verfügbar

Veranstalter: GAIA Musikfestival Oberhofen, Matthäusstrasse 7, 4057 Basel, Schweiz

Tickets


Veranstaltungsinfos

Gwendolyn Masin, Violine und Künstlerische Leitung
Isabelle van Keulen, Violine
Kirill Troussov, Violine
Blythe Teh Engstroem, Viola
Vladimir Mendelssohn, Viola
Dora Kokas, Cello
Christoph Croisé, Cello
James Oesi, Kontrabass
Christoffer Sundqvist, Klarinette
Hannes Minnaar, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Klavierquartett Nr. 1 in g-Moll für Klavier, Violine, Viola und Violoncello, KV 478
Gwendolyn Masin, Blythe Teh Engstroem, Dora Kokas, Hannes Minnaar

Igor Strawinsky (1882-1971)
L’histoire du soldat (Die Geschichte vom Soldaten)
Suite für Klarinette, Violine und Klavier, 1918)
Isabelle van Keulen, Christopher Sundqvist, Hannes Minnaar

PAUSE

Franz Schubert (1797-1828)
Klavierquintett ("Forellenquintett") in A-Dur für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass, op. posth 114, D 667, “Forellenquintett“
Isabelle van Keulen, Vladimir Mendelssohn, Christoph Croisé, James Oesi, Hannes Minnaar


Inbegriffen im Ticketpreis:
Festivalprogramm mit Werktexten und Biographien


Viel Vergnügen!

Ort der Veranstaltung

Stadtkirche Thun
Schlossberg 12
3600 Thun
Schweiz
Route planen

Der markante Turm der Stadtkirche prägt seit Jahrhunderten das Bild der Stadt, die auch als Tor zum Berner Oberland bezeichnet wird. Er überragt die Altstadt Thuns und ruft allsonntäglich mit seinem Geläut die Gläubigen zum reformierten Gottesdienst. Auch für Konzerte wird die Stadtkirche gerne genutzt.

Schon im Mittelalter stand am Ort eine dem heiligen Mauritius, dem Schutzpatron des Heeres, geweihte Kirche. Der heutige Turm mit seinen Fresken stammt aus dem 14. Jahrhundert, es lassen sich jedoch auch Hinweise auf noch frühere Gotteshäuser aus dem 10. Jahrhundert finden. Die Stadtkirche selbst stammt aus dem Jahr 1738 und beherbergt einen mit prächtigen Stuckaturen verzierten, spätbarocken Predigtsaal.

Neben den Gottesdiensten bietet die Stadtkirche in den oberen Turmräumen eine kleine Ausstellung zur Stadtgeschichte sowie einen reichhaltigen Veranstaltungskalender. Vor allem die Orgelkonzerte erfreuen sich durch die besonders warme Intonation der Metzler-Orgel und die hervorragende Akustik der Kirche großer Beliebtheit.