Philippe Tondre, Adrien Boisseau, Danae Dörken

Alte Kirche Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil

Tickets from CHF35.00
Concessions available

Event organiser: Künstlerhaus Boswil, Flurstrasse 21, 5623 Boswil, Schweiz

Tickets


Event info

Philippe Tondre, Oboe
Adrien Boisseau, Viola
Danae Dörken, Klavier

Robert Schumann (1810–1856), Adagio und Allegro op. 70
Johannes Brahms (1833–1897), Sonate für Klavier und Viola f-Moll op. 120/1
August Klughardt (1847–1902), «Schilflieder», Fünf Fantasiestücke op. 28
Johann Wenzel Kalliwoda (1801–1866), Morceau de Salon op. 228

Der französische Oboist Philippe Tondre gehört zu den herausragenden Interpreten seiner Generation. Das Spiel des «Meisters der Oboe» (Bonner General-Anzeiger) begeistert mit emotionaler Feinfühligkeit und atemberaubender Virtuosität. Seit 2017 spielt er die Solo-Oboe im SWR Symphonieorchester. Beim ARD-Musikwettbewerb 2011 wurde Tondre gleich mit mehreren Preisen ausgezeichnet. 2012 erhielt er – als erster Oboist überhaupt – den Beethoven-Ring des Beethovenfests Bonn. Nach Philippe Tondres fulminantem Auftritt am Boswiler Sommer 2019 kehrt er nun für ein Meisterkonzert zurück.

Die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken gehört mit gerade 26 Jahren zur Elite der international gefragten Künstler einer neuen Generation, die mit atemberaubender Technik und musikalischem Tiefgang Publikum und Musikerkollegen gleichermassen in ihren Bann zieht.

Adrien Boisseau wurde schlagartig international bekannt, als er 2015 in das Quatuor Ebène berufen wurde. Ende 2017 entschied sich der umtriebige Bratschist seine Solo-Karriere wieder aufzunehmen und ausgewählte Kammermusikprojekte zu spielen.

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Andreas Fleck im Gespräch mit den Musikern

Karten von CHF 35.– bis 60.–

Location

Alte Kirche Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil
Switzerland
Plan route

Im schönen Boswil, einer Gemeinde im Schweizer Kanton Aargau steht eine ehemalige Pfarrkirche, deren Geschichte weit bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist das barocke Gebäude ein „Ort der Musik“, denn die Stiftung „Künstlerhaus Boswil“ veranstaltet hier seit den 50er Jahren Konzerte und hat die „Alte Kirche“ somit als Konzertsaal neu definiert.

1953 wurde das Künstlerhaus in einem Pfarrhaus errichtet. Diente es zu Beginn noch als Heim für mittellose Künstler, hat es sich über die Jahre hinweg immer mehr zu einem Kulturzentrum entwickelt und es wurden erste Konzerte in den Räumlichkeiten der benachbarten Kirche veranstaltet. Heute organisiert das Künstlerhaus Ereignisse wie den „Boswiler Sommer“ und die „Meisterkonzerte“, bei denen international bekannte Künstler und renommierte Orchester für hochkarätigen Musikgenuss in der stimmungsvollen Atmosphäre der Alten Kirche sorgen und die Schweizer Ortschaft zu einer besonderen Begegnungsstätte für die Crème de la Crème sowie Liebhaber der klassischen und zeitgenössischen Musik machen.

Insgesamt hat die Kirche Platz für 280 Personen und meistens heißt es: „ausverkauft“, denn das Publikum kommt von überall her um das niveauvolle Programm zu genießen. Hier wird jeder Abend zu einem musikalischen Erlebnis erster Klasse.