Meisterkonzert VII Sabine Meyer & Alliage Quintett – Aufforderung zum Tanz

Alte Kirche Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil

Event organiser: Künstlerhaus Boswil, Flurstrasse 21, 5623 Boswil, Schweiz
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten pro Bestellung

Tickets

056 666 20 66 (Mo, Di, Do, Fr: 9.00–11.00 Uhr)

Event info

Sabine Meyer, Klarinette

Alliage Quintett
Daniel Gauthier, Sopransaxofon
Miguel Vallés Mateu, Altsaxofon
Simon Hanrath, Tenorsaxofon
Sebastian Pottmeier, Baritonsaxofon
Jang Eun Bae, Klavier

George Gershwin (1898–1937)
«Cuban Overture»

Dmitri Schostakowitsch (1906–1975)
Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier

Maurice Ravel (1875–1937)
«La Valse»

Carl Maria von Weber (1786–1826)
«Aufforderung zum Tanz» op. 65

Stefan Malzew (*1964)
«Macabrum Sanctum» Fantasie nach «Danse macabre» von Camïlle Saint-Saens

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Air aus der Suite BWV 1068

Alexander Borodin (1833–1887)
«Polowetzer Tänze» aus der Oper «Fürst Igor»

Eine Klarinette, vier Saxofone und ein Flügel – kann das gut gehen? Ja, das kann. Und zwar noch viel mehr: Das wird spitze werden. Denn die Interpreten sind Sabine Meyer und das Alliage Quintett. Und ihr Programm ein klug zusammengestelltes, bestens unterhaltendes Potpourri von Bach bis Gershwin. Übertitelt haben es die Musikerinnen und Musiker mit «Aufforderung zum Tanz». Da wir jedoch in den Vertragsbedingungen keine Tanzfläche fürs Publikum vorgefunden haben, gehen wir davon aus, dass Sie auf Ihren Stühlen sitzen bleiben dürfen. Wir klären aber bei den Künstlern schon mal ab, wie wir uns verhalten müssten, falls Sie doch plötzlich zu tanzen beginnen, weil Sie aufgrund der tollen Musik dann einfach nicht stillsitzen können.

Boswil im Gespräch, 16.00 UhrKünstlergespräch mit Sabine Meyer und Mitgliedern des Alliage Quintetts

Karten ab 50.– bis 90.–

Location

Alte Kirche Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil
Switzerland
Plan route

Im schönen Boswil, einer Gemeinde im Schweizer Kanton Aargau steht eine ehemalige Pfarrkirche, deren Geschichte weit bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist das barocke Gebäude ein „Ort der Musik“, denn die Stiftung „Künstlerhaus Boswil“ veranstaltet hier seit den 50er Jahren Konzerte und hat die „Alte Kirche“ somit als Konzertsaal neu definiert.

1953 wurde das Künstlerhaus in einem Pfarrhaus errichtet. Diente es zu Beginn noch als Heim für mittellose Künstler, hat es sich über die Jahre hinweg immer mehr zu einem Kulturzentrum entwickelt und es wurden erste Konzerte in den Räumlichkeiten der benachbarten Kirche veranstaltet. Heute organisiert das Künstlerhaus Ereignisse wie den „Boswiler Sommer“ und die „Meisterkonzerte“, bei denen international bekannte Künstler und renommierte Orchester für hochkarätigen Musikgenuss in der stimmungsvollen Atmosphäre der Alten Kirche sorgen und die Schweizer Ortschaft zu einer besonderen Begegnungsstätte für die Crème de la Crème sowie Liebhaber der klassischen und zeitgenössischen Musik machen.

Insgesamt hat die Kirche Platz für 280 Personen und meistens heißt es: „ausverkauft“, denn das Publikum kommt von überall her um das niveauvolle Programm zu genießen. Hier wird jeder Abend zu einem musikalischen Erlebnis erster Klasse.