Eine Schubertiade bei den Schobers

Kammermusikfest  

Kirche Saanen
Kirchstrasse
3792 Saanen

Event organiser: Gstaad Menuhin Festival & Academy AG, Dorfstrasse 60, Postfach, 3792 Saanen, Schweiz

Tickets

Konzert abgesagt, weitere Infos und Rückerstattung unter www.gstaadmenuhinfestival.ch

Event info

Eine Schubertiade bei den Schobers
Sir András Schiff, Robert Holl & Studenten der Gstaad Piano Academy

Sir András Schiff, Klavier
1 Robert Holl, Bariton
Studenten aus der Gstaad Piano Academy (Schubert-Interpretationskurs für Pianisten und Sänger)
Streichensemble

Franz Schubert (1797-1828)
«Gesang der Geister über den Wassern» für 8 Männerstimmen und Streicher D 714
(Text: Johann Wolfgang von Goethe)
1 «Grenzen der Menschheit» für Bass und Klavier D 716
(Text: Johann Wolfgang von Goethe)
«Im Gegenwärtigen Vergangenes» für 4 Männerstimmen und Klavier D 710
(Text: Johann Wolfgang von Goethe)
«Der Jüngling und der Tod» für Tenor und Klavier D 545
(Text: Joseph von Spaun)
«Mondenschein» für 5 Männerstimmen und Klavier D 875
(Text: Franz von Schober)
1 «Der blinde Knabe» für Bass und Klavier D 833 4´
(Text: Colley Cibber)
«Ständchen» für Mezzosopran, Männerstimmen und Klavier D 920
(Text: Franz Grillparzer)

--

«Die Nachtigall» für 4 Männerstimmen und Klavier D 724
(Text: Johann Karl Unger)
«Gondelfahrer» für 4 Männerstimmen und Klavier D 809
(Text: Johann Mayrhofer)
1 «Der Jüngling auf dem Hügel» für Bass und Klavier D 702
(Text: Heinrich Hüttenbrenner)
1 «Totengräbers Heimwehe» für Bass und Klavier D 842
(Text: Jacob Nikolaus Craigher de Jachelutta)
«Nachthelle» für Tenor, Männerstimmen und Klavier D 892
(Text: Johann Gabriel Seidl)
«Zur guten Nacht» für Bariton, Männerstimmen und Klavier D 903
(Text: Johann Friedrich Rochlitz)
«Gesang der Geister über den Wassern» für 8 Männerstimmen und Streicher D 714
(Text: Johann Wolfgang von Goethe)

Location

Kirche Saanen
Kirchstrasse
3792 Saanen
Switzerland
Plan route

Die Kirche Saanen in der Gemeinde Gstaad in der Schweiz ist die reformierte Dorfkirche von Saanen und wurde urkundlich zum ersten Mal im Jahre 1228 erwähnt. Schon von weitem ist das Wahrzeichen der Mauritius-Kirche, ihr markanter Turm mit sechseckigem Dach, zu erkennen.

Sie ist neben der Kirche Gstaad und dem Kirchlein Abländisch eine der drei Kirchen der reformierten Kirchgemeinde Saanen. Vor allem bei den Musikfesten „Menuhin Festival Gstaad“ und „Sommets de Gstaad“, die schon Stars der Klassik wie Sol Gabetta, Anne-Sophie Mutter oder Maxim Vengerov in die Gemeinde zogen, spielt die Kirche Saanen, die dem Heiligen Mauritius geweiht wurde, eine wichtige Rolle als Spielstätte.

Die Kirche wurde im 15. Jahrhundert in spätgotischem Stil neu erbaut und mit spannenden Wandmalereien verziert, die Szenen aus dem Alten Testament, dem Leben der Maria und der Legende des Heiligen Mauritius und der Thebäischen Legion darstellen. Konzerte in dem geschichtsträchtigen Raum bekommen dadurch eine ganz besondere Atmosphäre!