6. Konzert „Vieni, vieni“

Sophie Rennert, die Freitagsakademie  

Musikschule Konservatorium Bern, Grosser Saal
Kramgasse 36
3011 Bern

Tickets from CHF40.00 *
Concessions available

Event organiser: Die Freitagsakademie, Postfach 3107, 3001 Bern, Schweiz
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

6. Konzert, Grosser Saal Konservatorium Bern
Freitag, 24. November 2020, 18:30 h


VIENI, VIENI
UNBEKANNTE WERKE VON A. VIVALDI

Sophie Rennert, Mezzosopran
Katharina Suske & Stefano Vezzani, Oboe /
Pierre-André Taillard & Francesco Spendolini, Chalumeau & Klarinette /
Ilia Korol & David Drabek, Violine / Katia Viel, Viola / Balázs Máté, Violoncello /
Jan Krigovsky, Violone / Juan Sebastian Lima, Laute / Jeremy Joseph, Cembalo

Wer kennt schon das Chalumeau? Das so fein klingende Vorläufer-Instrument der Klarinette ist völlig aus unserem musikalischen Blickfeld verschwunden. Es wurde vor allem von Antonio Vivaldi eingesetzt für sein Mädchenorchester am Ospedale della Pietà in Venedig. Kombiniert mit weiteren Instrumentalkonzerten und einigen Arien bringt die Freitagsakademie einige der schönsten und nur selten gespielten Werke Vivaldis zu Gehör. Mit von der Partie ist die in Bern bestens bekannte Sophie Rennert mit ihrem wunderbar flexiblen und
virtuosen Mezzosopran.

Ermässigungen
Kinder bis 11 Jahre: gratis.
Schüler*innen, Studierende, Lehrlinge und Kulturlegi: 50% auf Einzeltickets.

SCHULKLASSEN

Schulklassen und deren Begleitpersonen erhalten ermässigte Billette im Vorverkauf zu je CHF 15,– (dieses Angebot gilt für die 2. Preiskategorie). Die Tickets können direkt über info@freitagsakademie.com bestellt werden!

Location

Konservatorium Bern
Kramgasse 36
3011 Bern
Switzerland
Plan route
Image of the venue

Bereits seit 1858 hat die Musikschule Konservatorium Bern Bestand und blickt somit auf eine lange Tradition zurück. Kinder und Erwachsene bekommen hier die Gelegenheit, bei professionellen Musikern Instrumente zu erlernen oder an Ensembles teilzunehmen.

Als eine der ersten schweizerischen Musikschulen wurde das Konservatorium 1858 gegründet und war zudem die erste, die Musikerziehung in einer Musikschule anbot. Zwischenzeitlich war dem Konservatorium eine Schauspielschule angegliedert, seit 2000 wurde die Abteilung der allgemeinen Musikschule in eine eigene Institution überführt.

Der vielfältige Zugang zur Musik wird hier allen Interessierten in den verschiedensten Angeboten ermöglicht: Instrumental- und Gesangsunterricht aller Stilrichtungen, Ensembles, Chöre und allerlei weitere künstlerische Ausdrucksformen finden hier in pädagogischer Umgebung Berücksichtigung.