2. Konzert „Johannespassion“

Laurent Gendre, S. K. Thornhill, R. Sandhoff, G. Bowen, Ch. Immler  

Französische Kirche
Zeughausgasse 8
3011 Bern

Event organiser: Die Freitagsakademie, Postfach 3107, 3001 Bern, Schweiz

Tickets

Momentan können leider noch keine Tickets gekauft werden für diese Vorstellung, danke für Ihre Geduld.

Event info

2. Konzert, Französische Kirche
Samstag, 31. Oktober 2020, 19.30 Uhr
(dies ist der Ersatztermin des wegen dem Corona-Virus verschobenen Konzerts von Freitag, 27. März 2020, 19:30 h)

JOHANNESPASSION
J. S. BACH

Laurent Gendre, musikalische Leitung / Siri Karoline Thornhill, Sopran / Ruth Sandhoff, Alt / Gwilym Bowen, Tenor / Christian Immler, Bariton
Die Freitagsakademie in erweiterter Besetzung
Lenka Torgersen, Konzertmeisterin

Diese wohl berühmteste Vertonung des Evangeliums nach Johannes, die am Karfreitag 1724 erstmals aufgeführt wurde, gilt als Meilenstein der Musikgeschichte. Zusammen mit einem der bekanntesten professionellen Vokal-Ensembles der Schweiz, dem Ensemble Vocal Orlando aus Fribourg, bringt die Freitagsakademie dieses Meisterwerk zur Aufführung.

Ermässigungen
Kinder bis 11 Jahre: gratis.
Schüler*innen, Studierende, Lehrlinge und Kulturlegi: 50% auf Einzeltickets.

Location

Französische Kirche
Zeughausgasse 8
3011 Bern
Switzerland
Plan route

Die Französische Kirche in Bern ist längst nicht mehr einzig und allein ein Ort für Gebete und Zuflucht. Sie ist der älteste Sakralbau der Stadt und lockt neben Kunst-, Kultur- und Architekturinteressierten auch Musikbegeisterte an.

Ansässige Dominikaner liessen die Französische Kirche im 13. Jahrhundert erbauen. Da diese Mönche auch Prediger genannt wurden, trug das Gotteshaus den Namen Predigerkirche. Die protestantische Kirchengemeinde übernahm die Kirche ab 1623 und führte französische Gottesdienste durch. Grosse Bekanntheit erlangte das Bauwerk, als es für Hugenotten als Zufluchtsort diente.

Sie finden die Französische Kirche zentral in der Berner Innenstadt gelegen, nur wenige Meter vom Kindlifresserbrunnen entfernt. Eine Haltestelle für Bus und Strassenbahn lässt sich gut zu Fuss erreichen. Anreisende mit dem Auto haben Zugriff auf kostenpflichtige Parkplätze im Zentrum.